MBSR&SC

MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) bezeichnet heute ein weltweit standardisiertes 8-Wochen-Trainingsprogramm zur Kultivierung von Achtsamkeit mit dem Ziel, diese auch im alltäglichen Leben nutzen zu können. Traditionelle Weisheiten, moderne neurowissenschaftliche Erkenntnisse und Elemente aus der Psychologie bilden die Grundlage des Programms.

Der MBSR Kurs bietet mit seiner vertiefenden Achtsamkeitspraxis einen Weg an mit sich selbst in Kontakt zu kommen.

Das Format MBSR wurde 1979 von dem Molekularbiologen Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn an der Stress Reduction Clinic der University of Massachusetts als Methode entwickelt, um Menschen zu helfen, besser mit Stress, Angst und Krankheit umgehen zu lernen.

Jon Kabat-Zinn ließ sich dabei von der Idee leiten, die wirksamsten Elemente und Methoden jahrtausendalter östlicher Traditionen aus ihrem spirituellen Kontext zu lösen und in einem säkularen, weltanschaulich neutralen Kursformat zur Steigerung von Wohlbefinden und zur Reduktion von Stress und dessen Auswirkungen zu nutzen.

Mit mehr als 3.800 veröffentlichten Wirksamkeitsstudien ist MBSR heute das weltweit wissenschaftlich am besten und umfangreichsten untersuchte Achtsamkeitstraining.

 

„Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hin zu gelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt zu erlauben, genau so zu sein, wie sie in diesem Augenblick ist (…) Meditation/Achtsamkeit ist eine Art zu sein, eine Art zu leben, eine Art, durch das Leben zu gehen, im Einklang mit den Dingen, so wie sie sind“

-Jon Kabat-Zinn-

Praktische MBSR Kursinhalte und Kernelemente des Achtsamkeitstrainings sind:

  • Methoden zur Schulung der Achtsamkeit
  • Achtsame Körperwahrnehmung 
  • Achtsamkeit in Bewegung 
  • Sitzmeditation (Atem, Körperempfindungen, Gedanken, Gefühle, …)
  • Erfahrungsaustausch und Reflexion 
  • Übungen zur Anwendung von Achtsamkeit im täglichen Leben und im Berufskontext
  • Kommunikation: achtsames Sprechen, achtsames Zuhören
  • Impulse zu Stressauslösern u. Stressreaktionen
  • Methoden zur Kultivierung von Selbstmitgefühl (Self-Compassion)
  • Begleitende, regelmäßige Übungspraxis Zuhause

WAS BRINGT SELBSTMITGEFÜHL?

Selbstmitgefühl ist das Gegenteil zu Selbstkritik und Selbstverurteilung, welche nachgewiesenermaßen Stresssymptome hervorrufen. Selbstmitgefühl unterstützt dabei, schwierigen Situationen und Emotionen weniger selbstverurteilend und selbstkritisch dafür mitfühlender und verständnisvoller zu begegnen und so Stresssymptome abzumildern. 

Sich so wertschätzend anzunehmen macht auch den Weg zu den Mitmenschen frei, denn es zieht erwartungslose Offenheit anderen gegenüber nach sich.  

Laut Studien verändern sich folgende Bereiche durch Selbstmitgefühl:

  • gesteigertes emotionales Wohlbefinden
  • besserer Umgang mit Herausforderungen
  • gesündere Lebensweise 
  • gesteigerte Zufriedenheit mit Beziehungen
  • geringere Angst und Depression

FÜR WEN IST DIE MBSR- und SELBSTMITGEFÜHLSPRAXIS GEEIGNET?

Grundsätzlich eignet sich MBSR und Selbstmitgefühl für alle Menschen, die bewusst und aktiv an ihrer persönlichen Entwicklung arbeiten wollen. Voraussetzung ist das Interesse und die Bereitschaft Achtsamkeit sowie Meditation kennen lernen zu wollen und für die Kursdauer, so gut es geht, im Alltag Raum und Zeit für die Übungspraxis zu schaffen.

 

Einzel- und Skype-Coaching-Möglichkeit

Neben dem klassischen 8-Wochen-Kursformat in der Gruppe vor Ort biete ich die Auseinandersetzung und Vertiefung mit den wirkungsvollsten MBSR- und Self-Compassion-Inhalten und Übungselementen auch im Rahmen eines Einzelcoachings vor Ort oder per Skype an. 

Bewährt hat sich ein Setting von 4-8 Terminen mit einer Dauer von 45-90 Minuten.

Kosten: 75-120€ pro Einheit.

Bei Fragen und Interesse bezüglich dieses Angebots setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung: yves_steininger@yahoo.de

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.